DATENSCHUTZERKLÄRUNG GEWINNSPIEL

DATENSCHUTZERKLÄRUNG GEWINNSPIEL 

Wir freuen uns über Ihr Interesse an unserem Unternehmen und Gewinnspiel. Den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten nehmen wir sehr ernst. Aus diesem Grund machen wir für Sie transparent, was mit den im Rahmen des Gewinnspiels anfallenden personenbezogenen Daten geschieht. Außerdem werden Sie über Ihre gesetzlich festgelegten Rechte im Zusammenhang mit der Verarbeitung dieser Daten informiert.

 

Wir beachten bei der Durchführung von Gewinnspielen die geltenden gesetzlichen Vorschriften, insbesondere die Vorschriften der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO).

 

  1. Verantwortlicher / Kontaktdaten

 

Für das Gewinnspiel verantwortlich gemäß Art. 4 Nr. 7 DSGVO ist die Seriously Digital Entertainment Oy, Kaivokatu 10 A, 5th Floor, 00100 Helsinki, Finnland, privacy@seriously.com. Bei Fragen zum Thema Datenschutz oder zur Geltendmachung Ihrer Rechte können Sie sich z.B. unter der oben angegebenen E-Mail-Adresse direkt an uns wenden.

 

  1. Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit dem Gewinnspiel

 

Für die Durchführung des Gewinnspiels werden Namen und personenbezogene Daten der Teilnehmer, die an dem Gewinnspiel entsprechend der geltenden Teilnahmebedingungen teilgenommen haben, erfasst und ausschließlich für die Durchführung des Gewinnspiels und die Gewinnerermittlung gespeichert. Die Speicherung ist für die Durchführung des Gewinnspiels erforderlich. Alle Daten mit Ausnahme der Daten der Gewinner werden nach Ende des Gewinnspiels innerhalb von 30 Tagen gelöscht. Die Daten der Gewinner werden nur zum Versand der Gewinne und zur Bekanntgabe der Gewinner genutzt und dann in einem angemessenen Zeitraum gelöscht. Es werden keine Daten an Dritte weitergegeben. Ihre Daten werden nicht für andere Zwecke verarbeitet bzw. verwendet. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 b) DSGVO (Verarbeitung im Rahmen der Durchführung eines vertragsähnlichen Verhältnisses).

 

  1. Verarbeitung Ihrer Daten im Zusammenhang mit der Bestellung des Newsletters

 

Soweit Sie im Rahmen der Teilnahme am Gewinnspiel unseren E-Mail-Newsletter („Newsletter“) abonnieren, was keine Bedingung für die Teilnahme am Gewinnspiel darstellt, verarbeiten wir Ihre E-Mail-Adresse, um Ihnen den gewünschten Newsletter zuzusenden. In unserem Newsletter informieren Sie regelmäßig über Neuigkeiten rund um unsere Produkte. Für die Anmeldung zum Newsletter setzen wir das sogenannte Double Opt-In-Verfahren. Das heißt, Sie erhalten erhält unseren Newsletter nur dann, wenn Sie zuvor ausdrücklich bestätigt haben, dass der Newsletter-Dienst aktiviert werden soll. Dies geschieht, indem wir Ihnen eine Benachrichtigungs-E-Mail zusenden und bitten, durch das Anklicken eines in dieser E-Mail enthaltenen Links zu bestätigen, dass der Teilnehmer den Newsletter an diese E-Mail-Adresse erhalten möchte. Rechtsgrundlage für die vorbeschriebene Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 Satz 1 a) DSGVO (Einwilligung des Betroffenen). Sie können Ihre einmal erteilte Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen, z.B. durch Klick auf den in jedem Newsletter enthaltenen Abmeldelink. Ihre Daten im Zusammenhang mit der Bestellung und dem Versand des Newsletters speichern wir so lange, wie Sie für den Newsletter eingetragen sind und werden Ihre Daten umgehend gelöscht, sobald Sie den Newsletter abbestellen bzw. Ihre Einwilligung widerrufen.

 

 

  1. Sicherheitsgrundsätze

Um die bei uns gespeicherten Daten von Ihnen gegen zufällige oder vorsätzliche Manipulationen, Verlust, Zerstörung oder den Zugriff unberechtigter Personen zu schützen, haben wir entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen getroffen. Die Sicherheitslevel werden in Zusammenarbeit mit Sicherheitsexperten laufend überprüft und an neue Sicherheitsstandards angepasst. Für den Fall, dass wir Ihre Daten an Dritte zwecks eines (durch Sie durch das gesetzlich vorgeschrieben Double-Opt-In Verfahren vorab genehmigten) Versands eines Newsletters weitergeben, so halten wir uns auch hier an die gesetzlichen Vorschriften, wobei Ihre Daten auch beim Dritten durch entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen geschützt sind.

 

  1. Betroffenenrechte

Nach der DSGVO haben Sie jederzeit das Recht auf Auskunft über die Sie betreffenden personenbezogenen Daten (Art. 15 DSGVO) sowie auf Berichtigung der Sie betreffenden unrichtigen oder unvollständigen personenbezogenen Daten (Art. 16 DSGVO). Des Weiteren kann die unverzügliche Löschung in einem der in Art. 17 DSGVO aufgezählten Fälle oder die Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DSGVO) verlangt werden. Datenschutzrechtliche Anliegen sind unter eindeutiger Identifizierung der Person des Teilnehmers an privacy@seriously.com zu richten.

 

  1. Beschwerde

 

Darüber hinaus haben Sie das Recht, Beschwerde bei einer zuständigen Datenschutzaufsichtsbehörde einzulegen.